Paleo Bananenbrot

Mein Lieblingsrezept für Süsses, seit ich meine Ernährung vor ein paar Jahren umgestellt habe, ist Bananenbrot. Es ist glutenfrei und low-carb aber schmeckt eher sündhaft.

Luftiges Bananenbrot mit Schokolade und Mandelsplittern

Luftiges Bananenbrot mit Schokolade und Mandelsplittern

Das Mehl wird durch Mandelmehl ersetzt. Viele Bioläden verkaufen Mandelmehl, in normalen Geschäften habe ich es in der Schweiz aber bislang noch nicht gefunden. In der Not kann man auch gemahlene Mandeln verwenden oder man mischt beides. Vermutlich wäre es bei einer Mandelallergie sogar möglich gemahlene Haselnüsse zu verwenden (ohne Garantie – das war eben laut gedacht). Bananenbrot ist ideal um überreife Bananen zu verwerten und man kann es in verschiedensten Varianten machen. Heute habe ich aus einer Laune heraus etwas Schokoladenpulver hinzugefügt und versucht den guten alten Marmorkuchen nachzumachen, den ich aus der Kindheit kenne. Man kann Mandelsplitter oder zerhackte Nüsse (am besten schmecken mir Pecan- oder Wallnüsse) darüber geben oder auch unter den Teig heben. Oder eben wie ich heute Schokoladenpulver (ohne Zuckerzusatz) zusammen mit dem Mandelmehl hinzugeben. Ich süsse das Bananenbrot nur sehr wenig, nämlich 1-2 EL Honig oder 3-4 EL Ahornsirup und empfehle hier nach eigenem Gusto vorzugehen. Die Bananen sind schon recht süss, wenn sie überreif sind. Aber ich bin hier kein Mass der Dinge mehr.

Das Bananenbrot lässt sich 2-3 Tage halten, schmeckt aber am besten frisch aus dem Ofen. Wenn es besonders dekadent sein soll, streichen wir hausgemachte Nussbutter darüber. Ich mache es oft am Sonntag Nachmittag als Snack und der Rest wird als Frühstück unter der Woche verwertet, da es dann meist recht schnell gehen muss.

Paleo Bananenbrot mit hausgemachter Nussbutter - ein Frühstück, das lange hält

Paleo Bananenbrot mit hausgemachter Nussbutter – ein Frühstück, das lange hält

Zutaten:

  • 3 Eier, getrennt
  • 4-5 EL Honig oder Ahornsirup
  • 2 EL Kokosnussöl
  • 1 EL Vanille-Paste
  • 2-3 reife Bananen, zerdrückt
  • 120 Mandelmehl (gemahlene Mandeln funktionieren auch)
  • 1 EL Backpulver
  • 1/2 EL gemahlener Zimt
  • je nach Lust und Laune und Küchenschrank: zerhackte Nüsse, Mandelsplitter, Schokoladenpulver (ohne Zuckerzusatz)

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 180 C vorheizen
  2. Das Eiweiss steif schlagen
  3. Dann in einer anderen Schüssel das Eigelb schaumig schlagen und den Honig oder den Ahornsirup hinzugeben
  4. Das Kokosnussöl, die Vanille-Paste sowie die Bananen unter das Eigelb rühren
  5. Das Mandelmehl, das Backpulver und den Zimt unterrühren
  6. Das Eiweiss vorsichtig unterheben
  7. In eine eingefettete Cakeform geben
  8. 40-45 Minuten in der Backofenmitte backen
Paleo Bananenbrot frisch aus dem Ofen

Paleo Bananenbrot frisch aus dem Ofen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s